Vita

"The alto breathes the music as if it was second nature". (www.arkivmusic.com)

biographie in überarbeitung..coming soon

Leonhard-und-Ida-Wolf-Gedächtnispreis für Musik,   Landeshauptstadt München 2003 -Förderung für drei  poetisch-dramatischeLiederabendprogramme („Liaisons dangereuses“, „Ariadne und ihre Schwestern“, „Meeresgespräche“)

Die Mezzosopranistin Dominika Hirschler überzeugte die Jury durch ihre klare, unprätentiöse Stimme, mit der sie besonders Alte Musik, aber auch Werke des Barock und der Romantik ergreifend zu interpretieren vermag.(..)

eigene Produktionen Mit dem bildenden Künstler Antonio Zecca hat die Sängerin SoloPerformances im Dialog mit Tanz, Jazz, Installationen zeitgenössischer Skulptur und Malerei entwickelt: „gioco senza fine"  (1991) , "Kunst trifft Industrie " (Steißlinger Kulturtage 2007 ) und “penelope“ (2008) 

 

Bühne Die Titelpartie des Orpheus in Christoph Willibald Glucks „Orfeo ed Euridice“ (Produktion: Wiener Taschenoper, 2006)

Ensembles


Det Norske Solistkor/ SWR Vokalensensemble/ Deutscher Kammerchor/Balthasar-Neumann-Chor/ Anton-Webern-Chor Freiburg / collegium vocale Gent/Chor der Bayerischen Staatsoper/ Rundfunkchor Berlin/ Vocalconsort Berlin/ Kammerchor München/ u.a.

 
Dominika Hirschler hat an zahlreichen Rundfunk-, CD- und Opernproduktionen in ganz Europa, den USA und Südostasien mitgewirkt.

Kontakt

contact@dominikahirschler.de

Druckversion | Sitemap
© Dominika Hirschler Alt

Anrufen

E-Mail